• Versandkostenfrei ab 49,-Versandkostenfrei ab 49 €1
  • 30 Tage Probeschlafen30 Tage Probeschlafen*
  • Geld-Zurück-GarantieGeld-Zurück-Garantie
  • 0% FinanzierungFinanzierung

Getestete Matratzen

Der Kauf einer neuen Matratze, eines Lattenrostes oder des perfekten Kopfkissens stellt so manche Herausforderung dar. Es gilt zu entscheiden über Größe, Preis, ob es eine Kaltschaum-, Latex-, Gel- oder doch eine Federkernmatratze sein soll. Welcher Härtegrad ist der richtige, benötigt man 7-Zonen, 5-Zonen oder vielleicht gar keine Zone?

Unterstützung bieten dabei diverse Produktportale, die sich dem Test von Matratzen, Kissen oder Lattenrosten widmen.

Da eine Vielfalt von verschiedenen Testseiten existiert, ist auch hier guter Rat teuer. Was wird genau getestet und welche Testverfahren sind vertrauenswürdig? Wird wirklich jede Marke unter die strenge Lupe genommen oder werden nur bestimmte Produkte ausgewählter Hersteller getestet? Leider gibt nicht jede Produkttestseite detailliert Aufschluss darüber, anhand welcher Kriterien eine Matratze, ein Lattenrost, eine Bettdecke oder ein Nackenstützkissen vom jeweiligen Testanbieter getestet wurde.

Da die Stiftung Warentest über ihre Testkriterien ausführlicher Auskunft erteilt, stellen wir Ihnen hier die von der Stiftung Warentest getesteten Matratzen explizit vor.

Wie testet die Stiftung Warentest?

Ein Beispiel vom Test von Matratzen:
Da eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Matratzen und Herstellern existiert, wählt die Stiftung Warentest einzelne Produkte aus. Um eine Vergleichbarkeit zu erlangen, wird in der Regel die Standardgröße 90x200 cm untersucht. Die Matratzen liegen dabei auf einer starren Unterlage, der Testzeitraum erstreckt sich über einige Monate.

Um einen aussagekräftigen Test unter realen Bedingungen durchzuführen, werden menschliche Probanden eingesetzt.

Die Personen werden nach Figur, Größe und Gewicht ausgesucht:

  • Kleine, leichtgewichtige Frau
  • Kleine, birnenförmige Frau
  • Großer, schwergewichtiger Mann
  • Großer, schrankförmiger Mann

Geprüft werden: Liege-Eigenschaften, Schlafklima, Haltbarkeit, Bezug, Gesundheit, Umwelt, Handhabung sowie die Übereinstimmung zwischen Testergebnissen und den werblichen Angaben der Hersteller.

Bei den Liege-Eigenschaften untersucht die Stiftung Warentest die Abstützeigenschaften in Rücken- und Seitenlage, den Lageänderungswiderstand, die Druckverteilung und einige weitere Faktoren.

Um die Haltbarkeit festzustellen, werden technische Hilfsmittel wie z.B. ein Dauerwalzversuch herangezogen, um daraus die Stabilität unter Dauerbelastung abzuleiten. Hinsichtlich der Faktoren Gesundheit und Umwelt entnehmen die Tester einer ursprünglich verpackten Matratze flüchtige, organische Stoffe - dieser Vorgang findet 24 Stunden nach dem Auspacken und erneut nach 28 Tagen statt. Auch eine eventuelle Geruchsbelästigung und die Schadstoffe der Bezüge sowie des Kerns stehen auf dem Prüfstand.

Beim Bezug wird die Waschbarkeit untersucht, bspw. ob dieser beim empfohlenen Waschgang einläuft. Zusätzlich wird die Verarbeitung des Bezuges berücksichtigt.

Genauere Details entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Test der Stiftung Warentest.

Zu beachten gilt, dass das Testergebnis immer nur für die getestete Größe und den entsprechenden Härtegrad gilt. D.h. für die gleiche Matratze in einer anderen Größe oder mit einem anderen Härtegrad sind diese Testergebnisse nicht 1 zu 1 anwendbar.

Sind nicht getestete Matratzen demnach nicht gut?

Nein, nicht getestete Matratzen können genauso gut, besser oder schlechter sein als die untersuchten Modelle. Der Unterschied ist schlicht und einfach: Sie wurden nicht getestet. Um die richtige Entscheidung zu treffen, hilft es durchaus, sich Kundenmeinungen durchzulesen. Aber hier ist zu beachten: Jeder Kunde hat individuelle Anforderungen an seine Matratze und damit natürlich eine ganz eigene, persönliche Meinung.

Welche Noten haben die getesteten Matratzen erhalten?

Die getesteten Matratzen Badenia Irisette Lotus TFK, Diamona 7- Zonen Perfect Fit Plus und Badenia Irisette Vitaflex Flextube wurden den oben genannten Szenraien unterzogen.

Dabei ist das Modell Badenia Irisette Flextube als Testsieger mit der Note “Gut” in der Variante 90x200 cm mit dem Härtegrad H3 geprüft geworden: Test 11/2012.

Die Badenia Irisette Lotus TFK in 90x200 cm, Härtegrad H3 wurde 04/2013 mit der Note Gut (2.5) bewertet. Die Diamona 7-Zonen Perfect Fit Plus 90x200cm, Härtegrad H3 erhielt 4/2012 die Note “Gut” (2,3).

Was empfiehlt Matratzendiscount.de?

Grundsätzlich liegen Sie mit dem Kauf einer dieser getesteten Matratzen nicht falsch. Am Ende sollten Sie allerdings immer genau auf Ihre individuellen Schlafgewohnheiten und Bedürfnisse achten. Auch die eigene Figur, die Größe und das Gewicht spielen bei der Wahl der richtigen Matratze eine große Rolle. Liegen zusätzlich gesundheitliche Beschwerden vor wie Bandscheiben-Probleme, starkes Schwitzen, Allergien, Nacken- und Schulterbeschwerden, sollten diese berücksichtigt werden. Hier empfiehlt sich unter Umständen ein spezielle, besser geeignete Matratze. Im Zweifelsfall senden Sie uns einfach eine E-Mail.